Wir sind tätig für

Grundeigentümer und Bauherrn

  Vermessung und Grundeigentum  
  Vermessung und Bauordnung  
  Nutzflächenvermessung für Nutzwertgutachten und Parifizierung  
  Bestandsvermessung als Projektsgrundlage  
  Bauabsteckung  
  Servitutspläne  

Wir beraten Sie kompetent und zuverlässig !

Vor dem Grundstücksankauf,
bei Bauvorhaben,
vor dem Grundstücksverkauf,
bei Grundabteilungen,
Parzellierungen und
bei Grenzproblemen

Das erste Gespräch ist KOSTENLOS und UNVERBINDLICH!

 

Vermessung und Grundeigentum

Die Katastralmappe ist teilweise veraltet, da die Bestimmung der Flächenausmaße und die Darstellung mehr als 100 Jahre alt sind und lediglich zur Ermittlung der Grundsteuer ausgeführt wurde. Diese relativ ungenauen Messergebnisse wurden vom Vermessungsamt und Grundbuch übernommen. Da nachfolgende Grenzänderungen manchmal unberücksichtigt blieben, ist es leicht verständlich, dass oft keine Übereinstimmung zwischen Kataster und Naturbestand besteht. Der Grundsteuerkataster führt häufig zu Rechtsunsicherheiten.
Die Ersitzung von Grundstücksteilen ist möglich und oft kann auf diese Weise wertvoller Boden verloren gehen.
Der Fortschritt der Vermessungsgeräte und Vermessungsmethoden einerseits und ein neues Vermessungsgesetz andererseits lassen erstmals zu, dass die zentimetergenauen Vermessungsergebnisse einer Neuvermessung durch Umwandlung in den Grenzkataster rechtsgültig werden. Naturstand, Flächenausmaß und die Darstellung in der Katastralmappe stimmen überein, weiters ist keine Ersitzung mehr möglich.
Die Vorteile für den Grundeigentümer liegen in einem Wertzuwachs, wenn sich das Grundstück größer als bisher ausgewiesen ergibt; ist es kleiner, kann eine Korrektur des Einheitswertes und somit der Grundsteuer angestrebt werden.
Vor Kauf eines Grundstückes mit höherem Verkehrswert sollte der Käufer auf einer Grenzvermessung und Umwandlung bestehen. Die kaufgegenständliche Liegenschaft hat einen unbestrittenen Grenzverlauf und das Flächenausmaß, das den Kaufpreis bestimmt, wurde genau ermittelt.
Der Ingenieurkonsulent für Vermessungswesen schafft klare Rechtsverhältnisse, die Richtig- und Sicherstellung der Grundgrenzen erfolgt durch die Abhaltung einer Grenzverhandlung und Verfassung einer Vermessungsurkunde!

 

Vermessung und Bauordnung

Soll gebaut werden, gibt die rechtzeitige Beratung durch den Ingenieurkonsulenten für Vermessungswesen klare Auskunft über Flächenwidmung, Ausnutzbarkeit der Bauplätze, Abtretungsverpflichtung, Aufschließungskosten und vorhandene Ver- und Entsorgungseinrichtungen.
In Wien entsteht ein Rechtsanspruch auf die Bebauungsbestimmungen durch ein Ansuchen an die Baupolizei, welches mit Lage- und Höhenplänen des Grundstückes zu belegen ist.
In Niederösterreich und Burgenland kann der Zivilgeometer auf der Basis der örtlichen Raumordnungsunterlagen wie Flächenwidmungs- und Bebauungsplan eine optimale Parzellierung vorschreiben, welche die Anliegerleistungen minimiert.
Der Teilungsplan als Vermessungsurkunde sichert das Recht, ein Grundstück zu bebauen, und ist somit die Grundlage für die Bauplatzschaffung und Baubewilligung.
Auf Wunsch verfassen wir Lagepläne über Baulichkeiten und deren Nutzfläche bezüglich Ihrer Lage und Höhe zu den vorgegebenen Bebauungsbestimmungen. Wir überprüfen die Einhaltung der Abstandsflächen, der Gebäudehöhe, der baulichen Ausnutzbarkeit der Bauplätze, wodurch die Rechte der Anrainer gewahrt werden.

 

Nutzflächenvermessung für Nutzwertgutachten
und Parifizierungen

Für ein Wohn- oder Bürohaus im Alleineigentum soll zum Zwecke der Veräußerung von einzelnen Wohnungen, Dachgeschossausbauten oder Büroeinheiten die anteilsmäßige Begründung von Eigentum im Grundbuch durchgeführt werden.
Der Geometer schafft mit der Vermessung und Berechung der Nutzflächen sowie mit der Erstellung eines Lageplanes (Gebäudebestandsplanes) die Grundlagen für die Nutzwertbestimmung und Parifizierung.

 

Bestandsvermessung als Projektsgrundlage

Als Planungsgrundlage verfassen wir Lage- und Höhenpläne für alle Arten von Bauprojekten wie zum Beispiel für den Hochbau, für den Bau eines Einfamilienhauses, aber auch für die Erstellung eines Flächenwidmungs- und Bebauungsplanes; in jedem Fall ist der Geometerplan Garant für eine wirtschaftliche und effiziente Planung.

 

Bauabsteckung

Zur Übertragung von Projekten in die Natur werden Gebäudeeckpunkte, Bauwerksachsen koordinativ berechnet, vor Ort abgesteckt und vermarkt. Kontrollmessungen sichern die Qualität und den Bezug zu den Grundgrenzen.


 

Servitutspläne

Zur Sicherstellung des Nutzungsrechtes von Fremdgrund wie Wege, Leitungen, Bauwerken verfassen wir Servitutspläne mit Darstellung der Lage und Ermittlung der Flächenausmaße.